Logo
Logo des Schulprogramms

Ohne Arbeit keine soziale Integration

Wir erweitern insbesondere die sprachliche Kompetenz.

 

Die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift gehört zu den Basisqualifikationen. Ohne sprachliche Kompetenz ist eine Entfaltung im persönlichen und sozialen Bereich, im Berufsleben wie auch im politischen Leben nur eingeschränkt möglich. Viele Schülerinnen und Schüler der Hauptschule - insbesondere die nicht deutschen Kinder und Jugendlichen - sind beim Erwerb sprachlicher Kompetenzen stark benachteiligt. Im Bereich Meschenich besitzen zum Beispiel viele türkische Kinder, die bereits in Deutschland geboren sind, nur sehr retardierte sprachliche Fähigkeiten. In vielen Familien wird fast ausschließlich die Muttersprache gesprochen, und in ihrem näheren Umfeld reicht Türkisch aus, um sich zurechtzufinden. Da hier letztlich der äußere Druck zum Erwerb der deutschen Sprache fehlt, sind Fortschritte nur langsam und unter großen Mühen zu erreichen. Aber auch deutsche Kinder haben oft sprachliche Probleme, bedingt durch ihre soziale Situation.

Wir versuchen die Defizite abzubauen und den Kindern und Jugendlichen zu größerer sprachlicher Kompetenz zu verhelfen, indem wir folgende Schwerpunkte setzen.

Förderung einer Lesekultur

  • Anregung zum Lesen durch Klassenbibliotheken
  • Lesepässe
  • Buchvorstellungen
  • Vorlesewettbewerbe
  • Büchereibesuche

Förderung einer Strategiekultur

  • 5-Schritt-Lesetechnik
  • Markieren im 3-Stufen-Modell
  • Training der Lesekompetenz
  • Lesetagebücher

Förderunterricht
Unterstufe

  • Hamburger Schreibprobe von Peter May
  • Lautgetreue RS-Förderung nach Carola Reuter – Lier in Kleingruppen
  • Duisburger Sprachstandstest
  • Durch Teamteaching ist Unterricht und gleichzeitig individuelle Förderung in Kleingruppen möglich
  • Förderunterricht im Anschluss an die Hausaufgabenbetreuung

Oberstufe
In der Oberstufe im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts findet eine weitere Förderung der sprachlichen Kompetenz durch das fortsetzende und vertiefende Erlernen und Anwenden von Rechtschreibstrategien, dem Training der Lesekompetenz, sowie der Anwendung der Strategiekultur in Kleingruppen über den regulären Deutschunterricht hinaus statt.

Weitere Förderung von sprachlicher Kompetenz findet an unserer Schule statt durch

  • das Erlernen von Gesprächsregeln
  • das Erlernen von Vortragstechniken
  • das Durchführen von Rollenspielen / szenischem Spiel
  • intensiver Lektürearbeit
  • intensivem Bewerbungstraining
  • das Anfertigen von Praktikumsmappen
  • die Ausbildung von Streitschlichten
  • die Ausbildung zum KVB – Fahrzeugbegleiter
  • die Theater AG